Impressionen und Begrüssungsrede vom Weihnachtsmorgen

Freitag, 23. Dezember 2016

Begrüssungsrede des Schulleiters Andreas Disler zur Weihnachtsfeier 2016

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrpersonen

Ich freue mich, euch zur Weihnachtsfeier begrüssen zu dürfen.

Momentan herrscht der Dezembernebel, wo vieles grau und trüb ist. Die Zeiten sind  schwierig und für viele Menschen sehr hart. Gerade da ist es wichtig, ein Zeichen für Frieden, Wärme und Licht zu setzen. Unsere Himmelslaternen waren heute Morgen ein solches Zeichen.  

Sie schwebten über Wettingen und Baden. Sie wurden entzündet von euch, von friedlichen Jugendlichen in einer harmonischen Gemeinschaft. Sie leuchteten fast wie der Stern damals über Bethlehem.

Wir hören miteinander eine weihnachtliche Geschichte und weihnachtliche Songs.

Der nächste Song ist „Field’s of Gold“, danach liest Dorothe Zürcher die Geschichte „Ein Fest der Liebe“, dazwischen singt der Chor When we where young.

Etwas später:

Ich bitte nun um besondere Aufmerksamkeit für Viviane Laux von der Klasse 2b , die uns das Stück „Ende“, passend zum Winter und zum Jahresende,  mit zwei Flöten vorspielt.

Nach dem eindrücklichen Flötenvortrag:

Ich danke Viviane für diese wunderbare Darbietung. Ich danke dem Schulchor und Roger Thommen für ihre wunderbare musikalische Gestaltung dieser Feier. Und ich danke Dorothe Zürcher für die eindrückliche Lesung, die sie uns präsentiert hat.

Heute sammeln wir mit der Kollekte für Kinder auf der Flucht mit der Aktion Jeder Rappen zählt. Es wäre schön, wenn viele spenden könnten.

Ganz schöne und erholsame Festtage und jetzt schon ein gutes neues Jahr