Nachhaltigkeit

Liebe Besucherinnen und Besucher

Schülerinnen und Schüler, die in der Woche vom 11. bis 15. September nicht mit ins Lager konnten, oder die nicht auf die Schulreise mitkonnten, oder die keinen Berufserkundungsplatz gefunden haben, wurden zu normalen Unterrichtszeiten im Schulhaus betreut.

Dabei beschäftigten sich alle Jugendlichen während sechs bis zwölf Lektionen mit Nachhaltigkeit. In diesem breiten Feld durften sie sich selber ein Thema aussuchen,  welches sie interessierte, zu welchem sie mehr wissen wollten. Sie gestalteten ein Plakat, dieses ist nun im Schulhaus ausgestellt. Zur Arbeit gehörte auch ein Flyer: Die Reduktion des Erarbeiteten auf das Wesentliche.

Diese Arbeiten sind sehr gelungen. Hier die Flyer dazu.

Palmöl
Atommüll
Wasserkraft
Wasserverschmutzung
Recycling
Gentechnik
Pestizide
Plastik

Bald können Sie auf den Klassenseiten auch Bilder oder Berichte zu den Lagern und Projektwochen einsehen.

Freundliche Grüsse

Judith Zimmermann, Mitglied der Schulleitung